Blau oder grün? Am besten beides!

Sie können sich zwischen den beiden Top-Farben für das Frühjahr nicht entscheiden? Macht nichts, denn vorbei sind die Zeiten in denen man blau und grün nicht kombinieren durfte. Heute feiern die beiden Farbtöne eine friedliche Liaison und dürfen gerne nebeneinander an der Trägerin strahlen. Gerne allerdings in nicht so kräftigen Nuancen und mit der Tendenz zur jeweils anderen Farbe. So entstehen wundervolle Farbspiele, welche uns sofort in Sommerlaune versetzen und die wir mit schönen Dingen aus der Natur verbinden wie z.B. kristallklares Meer oder einen herrlichen Aquamarin. Auch in der Vielfalt der Namensgebung wie eben Aquamarin, Petrol, Türkis, Cyan etc. drückt sich der Facettenreichtum aus. Durch seine elegante Wirkung ist es sowohl für Business-Outfits, als auch für Partydresses geeignet und kommt gerne großflächig zum Einsatz - beispielsweise als Damen-Anzug mit Muster.




Beige ist die elegante Trendfarbe für den Frühling

Sommerliche Mode in neutralen Tönen gehört seit jeher zur Standardausstattung einer modebewussten Frau, denn die ruhigen Nuancen sind ideal mit jeder anderen Farbe und jedem Stil zu kombinieren. Besonders edel wirken die Farben von Kopf bis Fuß gestylt oder zu Weiß und Schwarz. Hier kann man durch ein Accessoire wie z.B. einem Gürtel von Nurage einen kleinen Farbakzent setzen. Trendy wird es im Mix zu Rot, Pink, Orange u.ä. Ob sportlich im Jumper mit Weiß, einem kräftigem Lachston und Blumenprint oder feminin-leger mit einem hellen Lachston, Beige ist der perfekte Begleiter zur kompletten Rotpalette mit ihren Farbschwestern. Auch mit Pink lässt sich Beige ganz hervorragend kombinieren, wie unsere elegante Kombination beweisst. Wir haben hier einen weich fließenden Schal von ABOUT ACCESSORIES in einem kräftigen Pink zum eleganten Blazer von White Label gewählt, um so etwas Strenge heraus zu nehmen und Verspieltheit mit rein zu bringen. Der Pinkton nimmt hervorragend den Ton der Blumen in der Bluse von Grace auf. Und die beige Hose von Cambio gibt dem businesstauglichen Outfit mit seinem weißen Gallonstreifen eine Extraportion Glamour.




Ostern 2020


Mit leuchtender Frühjahrsmode gegen das Stimmungstief!

Als hätten es die Modedesigner im Vorfeld geahnt, dass uns eine trübe Zeit in diesem Frühling bevorstehen wird. Denn die Mode für die kommende Frühjahr- und Sommersaison wird vor allem eines: Bunt, leuchtend und farbenfroh! Wir sehen Looks in allen Farben des Regenbogens, modische Prints auf Damenshirts und Oberbekleidung sorgen für eine Spur Extravaganz und abgerundet wird das Outfit durch ein passendes Accessoire wie einem Damenschal oder -tuch.




Glencheck Check this out!

Dieser Stoff, oder besser dieses Muster, hat eine lange Tradition und seinen Ursprung in den schottischen Highlands. Das Wort selbst setzt sich aus "glen" (Bergtal) und "check" (Karo) zusammen. Traditionell besteht Glencheck aus einem mehrfarbigen Karomuster, das sich flächendeckend auf dem Stoff wiederholt. Das spezielle Muster entsteht beim Weben durch unterschiedliche Bindungsarten. Glencheck ist auch unter dem Begriff "Modern Workwear" bekannt, da das Muster dank seiner Vielseitigkeit sowohl in den Berufsalltag als auch in die Freizeit passt. Durch die klassischen Farben Braun, Beige und Grau hat Glencheck auch seinen typisch maskulinen Business-Charme.

Und so kombinieren Sie Ihre Glencheck-Lieblingsstücke:
- Zum Rock mit Glencheck-Muster kann man für die kühlere Jahreszeit einfach einen unifarbenen Pullover kombinieren. Die Kombination mit schwarzem Oberteil und weißer Bluse schafft einen rockig-lässigen Look.
- Für einen klassischen Look greift man zu einer karierten Hose, aus der man die Farbe des Musters aufgreift und sie einfach mit einem gleichfarbigen Oberteil kombiniert. Wir haben hier gleich 2 Farben aufgegriffen und zu dem braunen Schal noch eine blaue Jacke als Farb-Highlight kombiniert.
- Der braun-beige Blazer verkörpert den typischen Brit-Chic und ist auch in dem Style mit einem Strick-Rolli im passenden Farbton kombiniert. Der Glencheck-Blazer von White Label ist unser absolutes Lieblingsstück da er mit zahlreichen Details wie z.B. zwei aufgesetzten Taschen mit Fischgrat-Muster und weiteren kleinen Details aus Samt begeistert. Der Reverskragen hat einen Besatz aus Cord an der Oberseite und einen aus Samt an der Unterseite. Abgerundet wird der Blazer mit einer 3-Knopfleiste sowie V-Ärmelschlitzen mit verdeckten Druckknöpfen und Kontrasteinsatz aus Samt.